Vitalis und LISA Wasserfilter

Der Vitalis Pitcherkrug transformiert jedes Wasser zu einem gesunden Basenwasser mit einem pH-Wert zwischen ca. pH 8,4 bis ca. pH 9,2 je nach der Härte des eingefüllten Wassers.

 

Der Vitalis Pitcherkrug reduziert die freien Radikale (ORP) um ca. (minus) -200 mV, das bedeutet eine sehr gute Oxydations-Reduktion, welche ein Indiz für H2 Gehalt is- H2 fängt die schädlichen freien Radikale  und neutralisiert diese im Körper.

 

Das im Filter vorhandene, keramikummantelte kolloidale Silber schützt aktiv vor Verkeimung und vor Bakterien auf natürliche, unschädliche Art und Weise.

 

Die in der Filterkartusche eingebauten verschiedenen Halbedelsteine wie z.B. Turmalin- und Maifanshisteine in Verbindung mit einer speziellen Zusammensetzung von Mineralien und echten, natürlichen Zeolithen gewährleisten eine aktive Ionisierung und eine gesunde Mineralisierung des darin zubereiteten Wassers.

 

Der Vitalis Pitcherkrug ist für die Zubereitung des täglichen Wasserkonsums konstruiert worden. Aber auch für Menschen, welche in Gebieten leben, in welche reines Trinkwasser nicht oder nicht in Reichweite ist. (Ferien - chloriertes Wasser!) Der Vitalis Pitcherkrug filtert  bis 98 % sämtlicher festen Verunreinigungen wie Dreck, Schlamm, organische Rückstände etc. effektiv aus dem Wasser. Ebenso werden anorganische Verunreinigungen wie z.B. Uran, Hormonrückstände, Schwermetalle, Chlor und andere Rückstände effektiv und wirkungsvoll ausgefiltert.

 

Der Unterhalt des Vitalis Pitcherkrug ist denkbar einfach. Man braucht weder Strom noch sonstige Ressourcen. Die Filterpatrone sollte nach ca. 300 Liter, resp. nach ca. 3 bis 4 Monaten (bei täglich ca. 2 -3 Liter) ausgewechselt werden. Die Filterauswechselanzeige an der Oberseite des Vitalis Pitcherkruges zählt rückwärts, d.h. von 60 Tagen (2 Monate) an bis null. Wenn die kleine LED-Anzeige an der Anzeige blinkt, dann ist in der Regel Zeit zum Filterwechsel. Das saubere und praktische Design, die Langlebigkeit des auswechselbaren Filters (Filterwechsel alle ca. 4 Monate!) machen dieses Gerät zu einem echten "Freund des Haushalts".

Leitungswasser kann  Verunreinigungen, Arzneimittelrückstände, Schwermetalle, mikroskopisch kleine Verunreinigungen jeglicher Art enthalten und kann oftmals (bei „Mischwasser“) als „aggressives Wasser bezeichnet werden.

Mittels der Filtration durch unseren „Pitcherkrug“  werden Feststoffe, Schwermetalle, Arzneimittelreste (Medikamente, Hormonreste, Antibabypille!, Uran-, Kupfer-, Blei- und Schwermetallreste) sowie Nanoverunreinigungen herausgefiltert, das so filtrierte Wasser wird geschmacklich neutralisiert (Chlor etc.) und durch die im Filter vorhandenen Mineralien wie Kokosnussschalenpulver, kolloidales Silber, Aktivkohle und:  wichtig und Einzigartig, 13 Halbedelsteine wie Turmalin und Maifanshisteine ergeben eine ORP – Reduktion von ca. 200 mV und einen basischen pH-Wert von ca. 8.4 bis 9,5. Das ist reinstes, ionisiertes und  mineralisiertes Basenwasser.

Diese strukturelle Veränderung des Wassers und das kollodiale Silber zusammen mit den Kokosnussschalen aktiv Kohle verhindert eine bakteriologische Verseuchung wie in den herkömmlichen Filterkrügen. Diese herkömmlichen Filterkrüge haben in der Filterpatrone nur rudimentäre Aktivkohle welche die groben Verunreinigungen sowie die Carbonathärte (Kalk) entfernen).
Wirklich sauberes und unbedenkliches Wasser zum Trinken, Kochen etc. kann nach Meinung von Dr. Klinghardtnur mit einer Filtration und Anreicherung wie oben beschrieben, erreicht werden.


Für die Zubereitung von Babynahrung ist diese Wasserbehandlung sogar essentiell!

Wirksamkeit der Filterpatrone: Wirksamkeit für ca. 300 Liter – Indikator am Deckel

Verpackungseinheit: 1 Stück, in Kartonbox, inkl. 1 Filterpatrone

Filterersatzpatrone: 3 Stück in Kartonschachtel separat zu kaufen

Hier gehts zum Shop

Kokosnussschalenpulver für den Aktivkohlefilter,

kolloidales, mit Keramik ummanteltes Silber

Turmaline

Maifanshisteine

und weitere 13 Mineralsteine

Ionenaustauschharz