· 

Wasserstoff Therapie

Seit dem Jahre 2007 ist in den asiatischen Ländern die Wasserstoff Therapie eine anerkannte medizinische Therapieform. Was hält die westliche Welt noch davon ab?

Um dies zu beantworten, müssen wir die Geschichte der westlichen Welt und die Hintergründe beleuchten.

Im Altertum war die Medizin in den östlichen Teilen der Erde höher kultiviert als im Westen. In Babylon, China , Ägypten und später Griechenland wurde die Medizin von Mönchen und so genannten Heilsgöttern, wie Hippokrates, durchgeführt. Diese haben mit den Ärzten von heute und deren Ausbildung wenig gemeinsam.

 In Deutschland hat sich die Medizin mehr oder weniger als Militärzweig  etabliert, um im Mittelalter die hohe Anzahl Verwundeter zu versorgen, aber auch zu katalogisieren.

Mit der Aufsicht der Regierungen über die Medizin und die Finanzierung der neuen evidenzbasierten Medizin als auch der Ausbildung von Ärzten über meist Drittfinanzierung, d.h. die Pharmaindustrie, wurde dies immer mehr zu einem Spielball der Macht und des Geldes.

 

Wenn also die Finanzierung der Ausbildung der Mediziner immer mehr von Drittanbietern, also der Banken- und Pharmalobby aufgebaut wird, kann man sich die Zielrichtung gut vorstellen.

Deshalb ist es dringend notwendig, dass eine radikale Revolution in der ganzen Medizin Einzug hält.


Dazu hat die Medizin einen Wissenstand, der mehr als 100 Jahre überaltet ist. Die neuen Erkenntnisse der Vorgänge im menschlichen Körper  sind rein nur auf die alten Vorstellungen der Materie ohne Anerkennung der Zusammenhänge zwischen Seele, Körper und Geist, also Energie, Schwingung und der magnetischen Felder aufgebaut.

 

Wasserstofftherapie ist im eigentlichen Sinne keine Therapie, Es ist eine Optimierung und Regulation. Alles, was in Unordnung geraten ist, will das System Körper - Seele - Geist selber wieder regulieren. Das meiste ist auch vom Körper alleine wieder zu beheben, wenn wir von  Nachwachsen von Körperteilen oder von Deformierungen absehen. 

 

Was benötigt der Körper als Grundlage dafür?
Es ist die Energie, welche diese Grundlage dafür bildet. Das ist der Grund für Spontanheilungen und natürlich jede Art von "Heilung", die tagtäglich, sei es bewusst oder unbewusst, passieren. Dies bekommen wir über Nahrung, die wir viel zu oft nicht zu schätzen wissen, die aber dafür sorgt, dass wir im Ablauf des Lebens uns selbst regulieren.

Das, was wir heute als Nahrung bekommen, hat oft nicht mehr viel von den Wirkstoffen der Nahrung zu tun. Es hat keine Heilkraft, keine Energie mehr, aber dafür gibt sie unseren Geschmackssinnen und Gelüsten genügend Raum, um sich dem heutigen Standard anzupassen, anstatt dass wir uns der Nahrung, die für unsere "Heilung" da ist, anpassen.

 

Wasserstoff ist das, was die gesamte Nahrung ausmacht, auch wenn wir dies nicht gelehrt bekommen. Alles besteht aus Wasser und Kohlenwasserstoffen in seiner unendlichen Vielfalt. Die Entdeckung des Wasserstoffs ist eine Kraft, die wir alle benötigen, um aus der Zwickmühle und der krankmachenden  sogenannten Industrienahrung heraus zu kommen und uns dem zu widmen, was wirklich wichtig ist: Leben in und aus der Natur. Wasserstoff, welcher uns mit Sauerstoff die Energie gibt, die wir benötigen und viel zu oft nicht mehr in dem Maße aus der Nahrung zu holen ist, weil wir auch unsere Mechanismen, wie Bakterien, die diesen erzeugen können durch die Errungenschaft der Chemie dezimiert haben.

Nun können wir diesen wichtigen Stoff, kombiniert mit dem Sauerstoff, welches uns ja als fest gebundenes "nasses Element" Wasser bekannt ist, direkt für unseren Körper erhalten:

 

Als H2 Gas zum Inhalieren, kombiniert mit Sauerstoff, welches als HydrOxy bekannt ist, oder in Wasser gelöst zum Trinken. Irgendwann, wenn die Menschheit aus ihrem Wahn der Industrialisierung und der künstlichen Welt, die wir immer mehr schaffen, aufgewacht und wieder zur Natur zurückgekehrt ist, brauchen wir dies vielleicht nicht mehr. Bis dahin kann Wasserstoff eine der wichtigsten Quellen der Gesundheit und auch der Langlebigkeit sein.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0