· 

Sonnenbrand - die beste natürliche Vorbeugung und Behandlung

Sonnenbrand ist eine starke Entzündung der Haut, die  als Symptom der Wirkung von Sauerstoffradikalen als Folge der Strahlung erfolgt. Diese freien Radikale ( vorwiegend Hidroxilradikal) verursachen diese Entzündung, die überaus schmerzhaft und teilweise sogar auch Krebs auslösen kann, denn jeder Sonnenbrand verstärkt diese Gefahr.
Eincremen und chemische oder natürliche Sonnenblocker sind da die erste Wahl.

Wie wäre es denn mit dem natürlichsten Antioxidans, das auch gleichzeitig intelligent ist?

 Molekularer Wasserstoff

 

Erfahrung von Herrn Schober:

Ich fuhr zum Wintersport in die Berge mit starker Sonneneinstrahlung. Normalerweise creme ich mich immer stark ein, was ich dieses Mal unterlassen habe, weil ich Wasserstoff / Sauerstoff vom AquaCure inhaliert habe und wollte dies nun testen. Ich war mehr als verwundert, als ich den ganzen Tag  in der Sonne ohne Schutz abends zuhause keinen Sonnenbrand  entdeckte.

Erfahrung  von Dr Mark Sircus:

Einmal war ich den ganzen Tag in der Sonne und bekam Sonnenbrand auf meinem Gesicht, Hals und Nackenbereich neben den Schultern. Ich habe eine 120ml. Aluminium Sprühflasche, die ich mit H2 für 5 Minuten infundierte und dann den Bereich mehrmals innerhalb 30 Minuten besprühte. Die Ergebnisse waren erstaunlich, da sich der Schmerz schnell auflöste. Nach einigen Tagen nach dem Ereignis sind hier die Ergebnisse des Experiments:

 

Das H2 und Sauerstoff  infusionierte Wasser...

  nahm den Schmerz und das Unbehagen schnell weg.

  verringerte den Schmerz, wenn Sie die Haut auf der Oberfläche gerieben haben.

  VERRINGERTE NICHT den Schmerz, wenn Sie die Haut zusammengedrückt haben (tiefer Schaden?).

  verringerte NICHT die Farbe.

  machte die Haut weicher.

  hat die Haut NICHT geschält - außer einer sehr feinen Schicht - NICHT die normale Haut, die sich in großen Flecken ablöst.

  verbessert die Hautfarbe, sie ist jetzt eine normale Bräune.

  hat die Falten verschwinden lassen!

 

 

 

Hier sind zwei Bilder. Das erste Bild zeigt den Bauch meiner Frau nach dem Verbrühen mit kochend heißem Tee welcher als Verbrennung 1. Grad diagnostiziert wird (Ich gab ihr eine heiße Tasse Tee, als sie im Bett saß. Sie hatte Lotion auf ihre Hände und ich wusste nicht, dass ihre Hände rutschig waren). Es war sehr schmerzhaft und sie war wegen der großen Fläche und des damit verbundenen Schmerzes ziemlich besorgt. Sie sagte, es sei anfangs nicht so schlimm, aber im Laufe der Zeit wurde es sehr schmerzhaft. 

 

 

Ich sprudelte 10 Minuten lang in einem Aluminiumbehälter Wasserstoff in Wasser, schüttete es in ein größeres Glas, damit sie ihre Finger hineinstecken konnte, und ließ es auf ihren Bauch tun. Das zweite Bild ist 30 Minuten später. Die Rötung ist vollständig verschwunden, und der Schmerz ging zurück, und sie sagte, dass es sich dann "pelzig" anfühlte, wenn ihr Hemd daran reiben würde. Das war um 23.00 Uhr in dieser Nacht. Sie konnte ohne Beschwerden schlafen. Am nächsten Morgen hatte sie keinerlei Schmerzen. Dies ist das zweite Mal, dass H2 gegen Verbrennungen ersten und zweiten Grades getestet wurde und beide Male innerhalb von Minuten erfolgreich waren. 

Gerade jetzt im Sommer, (wir haben den meteorologischen Sommeranfang) sollten wir nicht nur viel Wasser trinken, sondern auch das richtige Wasser. H2 Wasser und Sauerstoff Wasser, welches man trinken, auf die Haut auftragen und auch inhalieren kann, ist da das energetisch, strukturell und gesundheitlich optimale Wasser.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0